Schriftgröße wählen: normal  groß   

Herzlich Willkommen ...

Bürger- und Rathaus, Hindenburgstraße 60, 71711 Murr, Telefon: (07144) 2699-0
Bürger- und Rathaus in Murr

Wir begrüßen Sie sehr herzlich auf unseren Informationsseiten im Internet. Wir freuen uns, dass Sie sich für die Gemeinde Murr interessieren. Hier finden Sie aktuelle Informationen und Nachrichten aus dem Rathaus sowie aus vielen Bereichen des örtlichen Lebens.

Allgemein gültige Informationen zu verschiedenen "Lebenslagen" wie Geburt, Heirat, Umzug, Pässe und Ausweise, Gewerbe, sowie eine Beschreibung der wichtigsten Dienstleistungen der Verwaltung mit Angaben zu Voraussetzungen, Verfahrensabläufen usw. finden Sie im Serviceportal des Landes Baden-Württemberg service-bw.de.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unseren Seiten und bedanken uns für Ihren Besuch! Wenn Sie noch mehr über uns wissen möchten, nehmen Sie mit uns Kontakt auf oder kommen einfach persönlich bei uns vorbei.

Ihre Gemeindeverwaltung Murr

Das Neueste aus der Gemeinde Murr

- Zu den Terminen der laufenden Woche geht es hier
- Bürgermeisterwahl am 26. April 2020: Briefwahlunterlagen müssen nicht mehr beantragt werden - bitte beachten Sie diesen Hinweis zur Briefwahl
- Aktuelles zur Corona-Krise - mehr
- Geänderter Redaktionsschluss für das Nachrichtenblatt in der Osterwoche - mehr
- Elternbeiträge für Kindertageseinrichtungen werden für April 2020 erlassen - mehr
- Gestaltet Euer Nachrichtenblatt zum Thema "Ostern" - mehr
- Aktion "Wunschostereier" für Rentnerinnen und Rentner - mehr
- Sperrung der Kleinbottwarer Straße in Steinheim ab 17. Februar 2020 - mehr
- Neue Energieberatungsstelle in Murr - mehr
- Erster Mietspiegel der Gemeinde Murr - mehr
- Baustellenverkehr auf dem Radweg entlang der Murr zwischen der Häldenmühle und dem Hermannsplatz - mehr

 - Aus dem Fundamt - mehr

03.04.2020

Corona-Hotline des Landratsamtes: Ausweitung der Service-Zeiten

Die Corona-Hotline des Landratsamtes weitet die Servicezeiten aus. Die einheitliche Rufnummer 07141/144-69400 ist zentrale Anlaufstelle für alle Fragen rund um die Pandemie.

Unter der Telefonnummer 07141/144-69400 hat das Landratsamt ludwigsburg eine Corona-Hotline eingerichtet. Aufgrund der Vielzahl an aAnrufen werden ab Mittwoch, 1. April 2020, die Service-Zeiten ausgeweitet. Die Hotline für die Eeinwohner des Landkreises ist von Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr erreichbar.
Die einheitliche Telefonnummer ist ab sofort zentrale Anlaufstelle sowohl für die Terminvergabe in der Teststelle bei begründeten Verdachtsfällen als auch für wichtige Fragen rund um die Auswirkungen der Corona-Pandemie.
Informationen gibt es auch im Internet unter www.landkreis-ludwigsburg.de/de/gesundheit-veterinae-rwesen/gesundheit/neues-zu-coronaviren. Dort werden unter den FaQs eine Reihe immer wieder auftretender Fragen beantwortet. Die Kreisbehörde bittet darum, sich vor einem Anruf zu informieren. Dort werden viele Informationen zu Fragen zur Verfügung gestellt, die dann in der Hotline nicht mehr gestellt werden müssen.

30.03.2020

Aktuelle Informationen für die Eltern von Kindergartenkindern über die Einrichtung von Notgruppen

Hier erhalten Sie aktualisierte nähere Informationen über die Einrichtung von Notgruppen für Kinder von Eltern mit Berufen, die für die Aufrechterhaltung des öffentlichen Lebens unabdingbar sind.

Formular für die Anmeldung von Kindern für die Notgruppen

30.03.2020

Erneute Anpassung infektionsschützender Maßnahmen durch die Landesregierung

Die Landesregierung hat ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die neuen Regelungen gelten ab Sonntag, den 29. März 2020.
Einen Überblick über die neuen bzw. angepassten Regelungen finden Sie auf dieser Seite der Landesregierung Baden-Württemberg.
(Die aktuelle Fassung der Verordnung der Landesregierung in der ab 29. März 2020 geltenden Fassung hier im Wortlaut als PDF-Dokument.)

23.03.2020

Schließung des Bürgermeisteramtes Murr, Einführung von Schichtdienst

Das Bürgermeisteramt ist wegen der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus bis vorerst zum 19. April 2020 geschlossen.

In dringenden Fällen oder Notfällen ist ein Besuch im Bürger- und Rathaus nur nach vorheriger Terminabsprache über Telefon oder E-Mail mit dem jeweils zuständigen Mitarbeiter/Ansprechpartner möglich (Telefonnummern und E-Mail-Adressen der Mitarbeiter/innen).

Selbstverständlich stehen wir aber für alle Anfragen oder Anliegen zu den Geschäftszeiten über Telefon und/oder E-Mail zu Ihrer Verfügung. Aus Sicherheitsgründen wurde aktuell auch im Rathaus ein Schichtdienst eingeführt, so dass es zu Wartezeiten kommen kann, da nicht jede/r Mitarbeiter/in an jedem Tag erreichbar ist.

Bürgermeisteramt Murr

23.03.2020

Erneute Änderung der Corona-Verordnung der Landesregierung

Die Landesregierung hat ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die neuen Regelungen gelten ab Montag, den 23. März 2020.
Eine Verschärfung erfolgt in folgenden Punkten:

  • Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet. Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Die Änderungsverordnung umfasst zudem folgende technische Änderungen:

  • Präzisierung von Hygienebestimmungen.
  • Klarstellende Regelung bei Mischsortimenten.
  • Kantinen für Betriebsangehörige oder Angehörige öffentlicher Einrichtungen können betrieben werden.
  • Befristung der Schließung von Reisebusunternehmen (nur) bis 19. April (analog zu anderen Einrichtungen).
  • Klarstellung des Bezugs der Reiseverbote auf ausländische Risikogebiete

(Hier die Verordnung der Landesregierung in der aktuellen, ab 23. März 2020 geltenden Fassung im Wortlaut als PDF-Dokument.)

21.03.2020

Landesregierung beschließt neue Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus, die ab 21. März 2020 gelten

Die Landesregierung hat ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus geändert. Die neuen Regelungen gelten ab Samstag, den 21. März 2020.

Die Landesregierung setzt per Verordnung weitere Maßnahmen in Kraft.
Ab dem 21. März 2020 gilt zusätzlich:

  1. Alle Restaurants und Gaststätten im Land müssen schließen. Essen zum Mitnehmen und auf Bestellung bleibt aber weiterhin möglich.
  2. Alle Zusammenkünfte und Ansammlungen auf öffentlichen Plätzen sind verboten. Gruppenbildungen von mehr als drei Personen darf es nicht mehr geben. Wir werden das streng kontrollieren, durchsetzen und sanktionieren. Natürlich können Familien oder Menschen, die zusammenleben, weiter gemeinsam auf die Straße.
  3. Einreisen und Durchreisen von Personen aus internationalen Corona-Risikogebieten nach Baden-Württemberg sind untersagt. Ausgenommen sind Fahrten zum Arbeitsplatz, zum Wohnort, zum Transport von wichtigen Gütern und besondere Härtefälle, etwa bei einem Todesfall in der Familie.
  4. Frisöre müssen schließen.

(Hier die Verordnung der Landesregierung in der aktuellen Fassung im Wortlaut als PDF-Dokument.)

20.03.2020

Appell von Bürgermeister Torsten Bartzsch zur aktuellen Lage

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

der Corona-Virus (SARS-CoV-2) hält uns alle in Atem.
Diese besondere Zeit mit all den notwendigen Schließungen und Einschränkungen in unserem Alltag, insbesondere der Vermeidung von sozialen Kontakten, können wir nur gemeinsam mit dem notwendigen Zusammenhalt und der erforderlichen Solidarität durchstehen (siehe auch die aktuelle Aktion der Ev. Kirche Murr).
Es geht um das wichtigste Gut, das wir haben - um die Gesundheit von jedem Einzelnen von uns. Darüber hinaus geht es aber auch um wirtschaftliche Fragen für Betriebe und um Existenzsorgen von Selbstständigen und Beschäftigten.
Maßnahmen, die wir heute aufgrund von Vorgaben oder Empfehlungen des Bundes oder Landes zum Schutz vor dem Corona-Virus treffen, können morgen bereits wieder überholt sein. Wichtig ist jedoch, dass sich jeder Einzelne daran hält, damit insbesondere ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen geschützt werden.
Nur so wird es uns gemeinsam gelingen, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, die Gefährdung der Bevölkerung zu minimieren und möglicherweise noch drastischere Maßnahmen, z. B. Ausgangssperren in Deutschland zu vermeiden.
Alle Informationen für unsere Gemeinde finden Sie stets aktuell hier auf unserer Homepage unter www.gemeinde-murr.de, auch den aktuellen Stand zur Schließung von gemeindeeigenen Einrichtungen und der Absage von Veranstaltungen.
Ich danke besonders in dieser Ausnahmesituation allen Menschen sehr herzlich, die sich für das Allgemeinwohl einsetzen, die Gesundheitsversorgung sicherstellen und die öffentliche Sicherheit und Ordnung, die Gefahrenabwehr, die öffentliche Infrastruktur und das öffentliche Leben aufrechterhalten.

Bleiben Sie gesund!
Ihr
Torsten Bartzsch
Bürgermeister

20.03.2020

Terminabsagen Hauptwasserzählerwechsel

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Krise müssen kurzfristig alle geplanten Termine für den vorgesehenen Hauptwasserzählerwechsel ab dem 23. März 2020 abgesagt werden.
Über neue Ausbautermine werden wir Sie zu gegebener Zeit rechtzeitig informieren.
Wir bitten um Verständnis für diese notwendige Maßnahme.

19.03.2020

Veranstaltungsräume und Hallen bis zum 19. April 2020 geschlossen – Veranstaltungen abgesagt

Wegen der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus sind auch in Murr - auf Grundlage einer Verordnung der Landesregierung und in Abstimmung mit dem Landkreis und den Nachbarkommunen - vorerst alle Einrichtungen geschlossen und sämtliche Veranstaltungen abgesagt worden.

So wurde verfügt, dass

  • Lindenschule und alle Kindertageseinrichtungen sowie
  • Ortsbücherei und Jugendhaus bis vorerst 19. April 2020geschlossen bleiben
  • sämtliche gemeindeeigenen Veranstaltungs- und Versammlungsräume (Sporthalle, Gemeindehalle, komplettes Bürgerhaus) bis vorerst 19. April 2020 ohne Ausnahme geschlossen bleiben.

Das bedeutet, dass auch alle Veranstaltungen und der komplette Übungs-, Trainings- und Kursbetrieb in den genannten Räumen und Gebäuden in dieser Zeit entfallen (z. B. auch die geplante Hygieneschulung am 23. März 2020).
So muss leider auch die öffentliche Blutspender- und Sportlerehrung am Donnerstag, dem 26. März 2020, 18.30 Uhr in der Sporthalle ausfallen und allen, die bereits eine Einladung dafür bekommen haben, muss abgesagt werden. Ein Ersatztermin ist nicht vorgesehen.
Auch alle Veranstaltungen anderer Veranstalter - Vereine und Privatpersonen - und die Kurse der Volkshochschule wurden bereits abgesagt oder müssen entfallen.

19.03.2020

Auch Spielplätze sind in der Corona-Krise geschlossen

Auf Grundlage einer Vereinbarung der Bundesregierung mit den Regierungen der Bundesländer sind neben vielen Einrichtungen ab sofort auch alle Spielplätze in Murr geschlossen und gesperrt.
Das heißt, dass vorerst bis zum 19. April 2020 die Benutzung von und der Aufenthalt auf den Spielplätzen in der Gemeinde verboten sind.
Im Interesse der Gesundheit aller wird um konsequente Beachtung dieser Regelung gebeten.

18.03.2020

Pressemitteilung der Landesregierung: Die Landesregierung hat eine neue Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschlossen. Sie tritt am 18. März 2020 in Kraft.

Die Landesregierung hat ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen angepasst.
Die neuen Regelungen gelten ab Mittwoch, den 18. März 2020. Um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, werden Einrichtungen und Geschäfte in großem Umfang geschlossen.

Es gelten unter andern folgende Regelungen:
Offen bleiben:

  • Einzelhandel für Lebensmittel,
  • Wochenmärkte,
  • Abhol- und Lieferdienste,
  • Getränkemärkte,
  • Apotheken,
  • Sanitätshäuser,
  • Drogerien,
  • Tankstellen,
  • Banken und Sparkassen,
  • Poststellen,
  • Frisöre,
  • Reinigungen,
  • Waschsalons,
  • der Zeitungsverkauf,
  • Bau-, Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte sowie der Großhandel,
  • Hofläden und Raiffeisenmärkte.

Diese Verkaufsstellen können jetzt auch am Sonntag und Feiertag geöffnet werden.
Alle weiteren Verkaufsstellen des Einzelhandels, die nicht zu den oben genannten Einrichtungen gehören, werden geschlossen.

Gaststätten:

  • Der Betrieb von Gaststätten wird grundsätzlich untersagt.
  • Vom Verbot ausgenommen sind allerdings Gaststätten, die Speisen und Getränke anbieten sowie Mensen, wenn sichergestellt ist, dass
    - die Plätze für die Gäste so angeordnet werden, dass ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Tischen gewährleistet ist,
    - Stehplätze so gestaltet sind, dass ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Gästen gewährleistet ist.
  • Die Gaststätten dürfen frühestens ab sechs Uhr geöffnet und müssen spätestens ab 18 Uhr geschlossen werden.

Der Betrieb folgender Einrichtungen wird untersagt:

  • Kultureinrichtungen jeglicher Art, insbesondere Museen, Theater, Schauspielhäuser, Freilichttheater,
  • Bildungseinrichtungen jeglicher Art, insbesondere Akademien und Fortbildungseinrichtungen, Volkhochschulen,
  • Kinos,
  • Schwimm- und Hallenbäder,
  • Thermal- und Spaßbäder,
  • Saunen,
  • alle öffentlichen und privaten Sportanlagen und Sportstätten, insbesondere Fitnessstudios, und ähnliche Einrichtungen,
  • Volkshochschulen und Jugendhäuser,
  • öffentliche Bibliotheken,
  • Vergnügungsstätten, insbesondere Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen,
  • Prostitutionsstätten, Bordelle und ähnliche Einrichtungen,
  • Eisdielen, Bars, Shisha-Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen,
  • Messen, Ausstellungen, Freizeit- und Tierparks sowie Anbieter von Freizeitaktivitäten (auch außerhalb geschlossener Räume), Spezialmärkte,
  • Öffentliche Spiel- und Bolzplätze.

Veranstaltungen:

  • Untersagt sind Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie Angebote von Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich sowie Reisebusreisen.
  • Untersagt sind Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen und die Zusammenkünfte anderer Glaubensgemeinschaften.
  • Auch alle sonstigen Veranstaltungen sind untersagt.

Die Verordnung der Landesregierung finden Sie hier im Wortlaut.

14.03.2020

Bekanntmachung und Anordnungen des Bürgermeisteramtes Murr zur aktuellen Lage in Zusammenhang mit dem Corona-Virus

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Entwicklung des sogenannten "Corona-Virus" (SARS-CoV-2) ist weiterhin sehr rasant und dynamisch und hat zunehmend Auswirkungen auf das öffentliche Leben.
Die Landesregierung hat am 13. März 2020 angeordnet, dass ab Dienstag, 17. März 2020, alle Schulen und Kindertageseinrichtungen bis zum Ende der Osterferien am 19. April 2020 geschlossen bleiben (somit auch die Schulkindbetreuung). Es soll jedoch eine Notbetreuung für die Kinder der Erziehungsberechtigten eingerichtet werden, die durch ihre Arbeit zur Aufrechterhaltung der kritischen Infrastruktur, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, der öffentlichen Infrastruktur und der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr beitragen. Für alle anderen Kinder soll keine Betreuung angeboten werden, da dies dem eigentlichen Zweck - der gewünschten Eindämmung des Virus - widersprechen würde. Wir werden deshalb prüfen, ob es auch in Murr solche Fälle gibt und wir eine Notbetreuung anbieten müssen.
Die örtlichen Vereine und Organisationen haben bereits eigenständig nahezu alle Veranstaltungen in den nächsten Tagen und Wochen von sich aus abgesagt bzw. verschoben.
In Abstimmung mit den Nachbarbürgermeistern sind im Sinne einer weitestgehend einheitlichen Vorgehensweise in Murr und den benachbarten Kommunen weitere Maßnahmen vorgesehen.

Konkret ordne ich deshalb folgende Maßnahmen ab Dienstag, 17. März 2020, hier in unserer Gemeinde an:
- Schließung der Ortsbücherei bis vorerst 19. April 2020
- Schließung des Jugendhauses bis vorerst 19. April 2020
- Schließung der gemeindeeigenen Veranstaltungs- und Versammlungsräume (Sporthalle, Gemeindehalle, komplettes Bürgerhaus) bis vorerst 19. April 2020.

Somit werden auch alle Veranstaltungen und der komplette Übungs- und Trainingsbetrieb, die in den o. g. Räumlichkeiten eingeplant waren, ausfallen (z. B. auch die Erste-Hilfe-Kurse für Erzieherinnen, die geplante Hygieneschulung am 23. März 2020 und unsere Blutspender- und Sportlerehrung am 26. März 2020).
Stand heute soll jedoch die Gemeinderatssitzung am 31. März 2020 wie geplant stattfinden.
Inwieweit der Rathausbetrieb aufrecht erhalten wird, bleibt abzuwarten, ebenso ob es Einschränkungen bei Trauungen geben wird.
Wir bitten, dass die Bürgerinnen und Bürger bis auf Weiteres nur bei dringenden, nicht verschiebbaren Anliegen in das Rathaus kommen sollen und ansonsten per Telefon oder E-Mail mit uns in Kontakt treten sollen (s. dazu diese Bekanntmachung). Wir werden die Öffentlichkeit immer aktuell über unsere Homepage und die Presse über mögliche weitere Maßnahmen informieren.
Ich hoffe, Sie haben Verständnis für diese drastischen Maßnahmen. Das Wichtigste ist aktuell, die Möglichkeiten der Ansteckung und Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und die Gefährdung der Bevölkerung zu minimieren. Wie sich die Situation weiterentwickelt und ob weitergehende Maßnahmen notwendig sind, bleibt abzuwarten.
Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen

Torsten Bartzsch
Bürgermeister
Bürgermeisteramt Murr
Hindenburgstraße 60, 71711 Murr
Tel.: 07144/26 99 22
Fax: 07144/26 99 30

18.03.2020

Hilfe und Hilfsangebote in der aktuellen Lage

Für Menschen, die in der aktuellen Corona-Krise Hilfe brauchen - sei es beim Einkaufen oder anderem -, oder wenn jemand Hilfe anbieten und leisten kann und möchte, bietet die Evangelische Kirchengemeinde Murr an, Menschen in einem Hilfs-Netzwerk zusammmenzubringen.
Sie können sich ab sofort unter der zentralen Telefonnummer 07144/282318 oder der E-Mail-Adresse corona@ev-kirche-murr.de melden.
Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Evangelischen Kirchengemeinde Murr.

19.03.2020

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Das Corona-Virus und der Umgang damit beschäftigen uns zur Zeit alle. In so einer Situation ist es wichtig, Informationen zu erhalten und auf ihrer Grundlage Entscheidungen über Maßnahmen und Verhaltensregeln zu treffen. Gerüchte führen zu Verunsicherung.
Wenn Sie Informationen suchen, erhalten Sie diese bei den zuständigen Stellen und Institutionen.

Diese sind vor allem:
- Das Landratsamt Ludwigsburg (Dezernat V: Gesundheit und Verbraucherschutz). Auf dieser Seite gibt es aktuelle Informationen zur aktuellen Lage im Landkreis Ludwigsburg. Außerdem gibt es eine Corona-Hotline unter der Telefonnummer 07141/144-69400.
- Das Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg. Auf dieser Seite gibt es weiterführende Links zu Fakten, Empfehlungen für Reisende und zu Informationen anderer Stellen. Für alle Fragen zum Coronavirus hat das Landesgesundheitsamt eine Hotline für Rat suchende Bürgerinnen und Bürger eingerichtet (derzeit werktags zwischen 9 und 16 Uhr telefonisch unter 0711/904-39555).
- Das Robert-Koch-Institut (RKI): Die Kernaufgaben des RKI im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit sind die Erkennung, Verhütung und Bekämpfung von Krankheiten, insbesondere der Infektionskrankheiten. Auf dieser Seite hat das RKI Informationen und weiterführende Links zusammengestellt.
- Auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hält auf dieser Seite Informationen bereit.

Termine der Woche (6. bis 12. April 2020)

  • 07. 04. Leerung der grünen Tonne "flach" und der grünen Tone "flach" 1.100 l
  • 07. 04. Schadstoffmobil --> Termin wurde abgesagt, s. diese Information der AVL
  • 08. 04. Leerung  der Restmülltonne, der grünen Tonne "rund" und der Restmülltonne 1.100 l
  • 08. 04. Gemütlicher Seniorennachmittag, 14.00 Uhr, Bürgersaal im Bürger- und Rathaus --> fällt aus!

(Eine ausführliche Übersicht über die Termine der nächsten Wochen und Monate finden Sie hier auf der Seite Aktuelles - Termine.)

nach oben

© 2006-2020 Gemeinde Murr; Gestaltung und Programmierung: Bernhard Hehn